Hjördis Baacke   Kunst
     
Arbeiten der Künstlerin Hjördis Baacke   Kunst
   
Biografie der Malerin Hjördis Baacke  
   
Hjördis Baacke Plagwitz  
   
Baacke, Hjördis  
   
       
 
Hjördis Baacke 1980 geboren in Leipzig 2001-2007 Studium der bildenden Kunst/ Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Arno Rink und Neo Rauch, Diplom 2006 Auslandsaufenthalt in Polen/ Breslau Ausstellungen: (Auswahl) 2010 „Die Engel sind unter uns, Galerie Moskau Vernissage, Dresden „groupshow“, temporäre Galerie Harmelinhaus, Leipzig „heiß!“, Galerie Queen Anne, Leipzig „Lust 2010 - 1.Bazonnale“, Weimar „Eb Dietzsch Kunstpreis für Malerei 2010, Gera, Katalog „Quadrille in Rot“, Museum Schloss Lauenstein 2009 „Independent fuckers“, Galerie Fotoshop, Berlin „Natur- Mensch“, Wernigerode, Katalog 2008 „Eb Dietzsch Kunstpreis für Malerei 2008, Gera, Katalog 2006 „The roof“, Galerie Kleindienst, Leipzig, Katalog 2005 „Polizei ist das Gegenteil von Malerei“, Laden für Nichts, Leipzig Einzelausstellungen: 2011 „okular“, Galerie Mitte, Dresden 2009 „Brummer“, Galerie ACUD, Berlin 2008 „Astloch“, Galerie Born und Busse, Leipzig Preise/ Stipendien: 2010 Sachsen_Art, Kunstpreis für Malerei